Smaland im „Sommer“ 2014

Leider war das Wetter ja nicht so, wie man sich das so im Sommer gewünscht hätte (war ja wohl überall anders auch so), aber erstens nimmt man das ja in Kauf, wenn man in den hohen Norden fährt und zweitens war es jetzt auch nicht soooo schlimm. Anfangs war ich ein bisschen beleidigt, dass wohl dieses jahr ein ganz schlechtes Heidelbeerjahr sei (ich hatte mich schon so auf Heidelbeer-Pfannkuchen gefreut), dafür wuchsen einem die Steinpilze quasi direkt in den Mund. Und obwohl wir noch nie selbst Pilze gesammelt haben, kamen wir nicht umhin, schnell noch im Pilze-Buch nachsehen und sich mal zu trauen. War auch lecker und offensichtlich leben wir ja noch.

P1040319

Sieht man das, dass die Pilze quasi auf dem „Mittelstreifen“ wachsen? Man brauchte sich nur noch zu bücken. So sah dann eine fertige Mahlzeit au: (VORM Kochen)

P1040219Alle fragen mich immer, was wir denn bloss bei dem schlechten Wetter den ganzen Tag in der Einsamkeit gemacht hätten.  Hm, also langweilig war es uns nicht. Wenn es mal nicht geregnet hat, sind wir zum See runter gegangen und sind gerudert oder gepaddelt

IMG_1005

IMG_1013

Wir haben eingekauft (finde ich in Supermärkten im Ausland immer total spannend) und gegrillt,

Das ist kein Archeopteryx, sondern das "Ungeheuer" sprich der größte Angelfang unseres Vermieters...hing überm Grill

Das ist kein Archeopteryx, sondern das „Ungeheuer“ sprich der größte Angelfang unseres Vermieters…hing überm Grill

Wir sind zum Bauern im Nachbardorf gelaufen, um Eier, frisch gebackene Zimtschnecken und Honig zu kaufen…

116

IMG_0975

Ich musste auch ständig los, um frische Blumen zu pflücken…

IMG_0970Und wenn einem dann wirklich gar nix mehr eingefallen ist, konnte man immer noch herrlich ganz ohne irgendwelche Verpflichtungen rumsitzen und lesen, lesen, lesen…(s. mein vorheriger Post). Ein paar Ausflüge haben wir übrigens auch gemacht, darüber schreibe ich dann nächstes mal.

Bis die Tage

Romika

1 Kommentar

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: