Eine Idee, die es wert ist zu teilen, finde ich: Meine Freundin A. und ich bringen uns (möglichst) von jeder Reise etwas mit, das nichts kostet. Das waren auch schon mal (aus Berlin) eine Tüte Luft (haha) gefüllt mit: Betthupferl aus dem Hotel, Umsonst-Postkarten und ein Lego-Stein aus dem Discovery-Center. Meistens aber ist es etwas aus der Natur, so haben wir beide ein Faible für Muscheln:

005

Ich habe ihr auch schonmal ein Mobilé aus Treibholz gebaut:

006

oder jetzt aus Schweden ein Herz aus Heidekraut gewunden:

IMG_1083Wir freuen uns beide jedesmal einen Keks drüber, auch wenn es nichts Materielles ist – und es macht auch total Spaß, sich etwas zu überlegen und aus den vorgefundenen Gegegebenheiten was zu machen.

Viele Grüße

Die fraumasulzke