Happy Birthday, Herr Masulke!

Heute gibts Passepartout-Kuchen bei uns. Man kann ihn auch Marmorkuchen mal anders noch besser nennen:

IMG_1111IMG_1113 Und hier ist das Rezept (für die kleine Form habe ich die Mengen halbirt)

Versunkener Schokoladen-Streuselkuchen

Heller Teig:

  • 300 g   Margarine oder Butter
  • 200 g   Zucker
  • 1 P       Vanillinzucker
  • 4          Eier
  • 1 Prise Salz
  • 300 g   Mehl
  • 50 g     Speisestärke
  • 1 P       Backpulver

Dunkler Teig (Streusel):

  • 250 g   Margarine oder Butter
  • 180 g   Zucker
  • 1 P       Vanillinzucker
  • 250 g   Mehl
  • 6 EL    Kakao

Schokolade zum Drüberträufeln

Butter oder Margarine schaumig rühren, Zucker und Vanillinzucker dazugeben. Eier nacheinander zufügen und so lange weiter rühren, bis der Zucker gelöst ist. Restliche Zutaten für hellen Teig unterheben. Auf ein Backblech mit Backpapier geben.

Zutaten für die Streusel mischen und verkneten, Streusel auf dem hellen Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und flüssige Schokolade drüberträufeln.

Danke für das Rezept, B.

Bis die Tage

Frau Masulzke

3 Kommentare

  1. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an den Herrn Gemahl!

    Rezept klingt lecker! Und auch leicht in der Zubereitung (zumal keine Heißklebepistole im Spiel zu sein scheint.) Das werde ich mir mal merken. Besten Dank also, Stefanie

  2. Macht sich auch in rund sehr schön – passt halt partout 😉 Und als Geburtstagskuchen sowieso. Happy Birthday auch von mir an Herrn M.

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: