Der andere Adventskalender

Also – eigentlich wollte ich Euch heute den anderen Adventskalender zeigen – mach ich auch gleich noch, aber zuerst bitte etwas Applaus: Ich habe nämlich schonwieder was gewonnen – und diesmal nicht nur durch einfaches Kommentieren, sondern durch ehrliches Kochen! Ich habe nämlich mit meiner Eigenkreation Kürbisbruschetta mit Ziegenkäse bei Marias Foodbloog den dritten Platz gewonnen! Und das ganz ohne Heißklebepistole, Steffi! Ich freue mich riesig darüber!!!

So und nu aber mal zum Advent.

Wer sich auf Kreativ- und DIY-Blogs umschaut, wird sie zu hunderten entdeckt haben und auch ich warte sehnsüchtig auf meinen: Adventskalender in allen Formen, Farben und Materialien. Gestrickt, Gebacken, Geklöppelt…aus Papier, Holz oder Beton – alles dabei.

Heute möchte ich Euch mal den „anderen Adventskalender“ vorstellen, den ich seit einigen Jahren jedes Jahr wieder von einer Freundin geschenkt bekomme. Hier ein Auszug aus der Presseinformation der Homepage:

„Schön, dass sich so viele Menschen mit uns auf den Weg in einen anderen Advent machen – sich Zeit nehmen wollen zum Atemholen, Träumen, Meditieren und Nachdenken“, sagt Andere Zeiten-Chefredakteur Dr. Frank Hofmann.

Der Kalender Der Andere Advent lädt täglich vom 29. November bis zum 6. Januar dazu ein, die Advents- und Weihnachtszeit in einem neuen Licht zu sehen. Prominente und bisher unentdeckte Autoren erzählen im Kalender von bleibenden Sehnsüchten, Erfahrungen und neuen Perspektiven. Lebendige Bilder bringen Farbe in diese besondere Zeit.

Mit dem Erlös aus dem Kalenderverkauf fördert der gemeinnützige Verein Andere Zeiten missionarische Projekte, im vergangenen Jahr mit einer Summe von rund einer dreiviertel Million Euro.
Der Kalender kostet 8 Euro plus Versandkosten und ist zu bestellen bei: Andere Zeiten e.V., Fischers Allee 18, 22763 Hamburg, Telefon (040) 47 11 27 27, Internet: www.anderezeiten.de. Er ist auch in Blindenschrift erhältlich“

Der Kalender ist durchaus christlich angehaucht, aber bietet auch philosophische Texte, Gedichte, kleine nette Geschichten, Rezepte und ist einfach wunderschön gestaltet.

20141126_113805Für mich gehört der Kalender mittlerweile schon so dazu, dass ich ihn selbst jetzt auch verschenke und die – ja – besinnlichen Momente, die er mir in der hektischen Vorweihnachtszeit beschert, teilen möchte. Die beiden Bilder habe ich ziemlich willkürlich aus dem Exemplar des letzten Jahres ausgewählt, nur damit Ihr einen kleinen Eindruck habt.

Dieser Post ist übrigens nicht gesponsort.

Ich wünsche Euch eine wunder-volle Adventszeit.

Beste Grüße

fraumasulzke

1 Kommentar

  1. Man, das ist ja ein Wahnsinn, wie viel Du so gewinnst! Irre. Glückwunsch. Cool. (Der Adventskalender übrigens auch.)

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: