An diesen Macarons beißt man sich die Zähne aus. Oder auch nicht.

Macarons sind mein Back-Alptraum. Sie sehen ja schon hübsch bunt mädchenmäßig aus und schmecken auch echt lecker. Aber es sind echte Zicken! Sie möchten so alberne Zutaten wie 31 g Eiweiß oder auch 97,5 g gemahlene Mandeln, wobei man das Gemahlene noch 10x sieben muß, damit es zu Staub wird. Also genau nix für mich. Ich bin eher für´n ordentlichen Hefeteig zu haben (gelingt mir immer) oder Vanillekipferl. Wegen mir auch Möhrenkuchen. Ich hab es also geahnt. Trotzdem habe ich es mal versucht mit diesen Mandelkeksen. Sie sollten eigentlich grün werden und wurden…nun ja…positiv formuliert war die Farbe irgendwo zwischen bahama-beige-metallic und hornhaut-umbra. Ausserdem waren sie flach wie die sibirische Tundra und hart. Also ich meine HART. Und klebrig. Danach hab ich mich nie wieder getraut. Bis ich irgendwo in den Weiten des Internets dies sah:

und dachte: Heureka. DIESE Macarons kriege ich auch hin. Leider weiß ich nur noch, daß ich die Idee auf irgendeinem Blog gesehen, aber ich kann mich nicht mehr erinnern, auf welchem. Wenn jemand das weiß, bitte mitteilen, dann werde ich natürlich gern verlinken!

EDIT: Danke an Andrea aus Aschaffenburg. Die Idee zu den Macarons kam von hier klick

So hab ich sie gemacht:

Falls man das nicht erkennen kann, bestehen die Macarons aus alten Kronkorken. Diese sollten natürlich möglichst nicht verbogen sein. Die sprüht man dann mit einer Farbe seiner Wahl an:

20141203_164300Ihr ahnt es schon: Die Heißklebepistole war mal wieder im Einsatz:

20141203_164927

20141203_164900Wenn man sie aufhängen möchte, einen Faden mit den Hälften zusammenkleben. Nun kommt das Beste. GLITZER! Eine Deluxe-Regenbogen-Edition gab es in Erlangen für kleines Geld zu erwerben und ließ mein Mädchen-Herz höher schlagen:

das ist ziemlich verwackelt, aber hier geht es um die Farben...

das ist ziemlich verwackelt, aber hier geht es um die Farben…

Nun kommt die Heißklebepistole nochmal zum Einsatz. Vorher den farblich passenden Glitzer-Bling-Bling auswählen und Herrn Matthias Möller oder jemand anderen auf den (papiernen) Kopf kippen, weil es dann schnell gehen muss. Einmal rundum heiße Klebe und schnell im Glitzer wälzen.

20141203_165307Fertig sind gänzlich unprätentiöse, voll politisch korrekte (weil upgecycelte) Mädchen-Deko-Macarons.

Hier kommt noch der Inhalt vom Adventskalender von heute:

Eine wunderhübsche kleine Girlande

Eine wunderhübsche kleine Girlande

Vielen Dank an Susanne!

Da heute Dienstag ist, nehme ich meine crunchy-Macarons mal mit zum Creadienstag.

Bis die Tage

Eure fraumasulzke

1 Kommentar

  1. Schöne Macarones! Die Idee habe ich bei Johanna Rundel entdeckt, vielleicht hast du sie von ihr?
    Liebe Grüße aus Aschaffenburg,
    Andrea

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: