Typo-Love. Ein Buchstaben-DIY

Ich mag Buchstaben.

Und nicht nur, wenn Sie geschrieben sind, sondern auch Gemalte. Sehr gut gefällt mir auch eine Kombination aus beidem.

IMG_2218Wie passend, dass ich zu Weihnachten ein Typografie-Buch bekommen habe. Und wie passend, dass eine einschlägige Frauen-Zeitschrift, die ich zufälligerweise abonniert habe, gerade ein Übungsmalbuch für „Hand-Lettering“ als Beilage hatte.

Grund genug, mich mal hinzusetzen und was mit Buchstaben zu machen. Den Spruch habe ich aus der brand eins (auch so eine Zeitschrift, die ich sehr schätze –  natürlich wegen der interessanten Artikel, aber nicht zuletzt auch wegen des tollen Layouts. Leider finde ich sie mit 8,50 EUR doch ganzschön teuer).

IMG_2194So hab ich’s gemacht:

Einen Entwurf des Spruchs auf Papier vorgemalt, aber nur grob.

Ein Stück dünnes Holz (kann sein, dass das Furnier ist, ich habe es aus meinem „Fundus“ genommen) mit Bleistift vorbeschriftet und mit meinem Brennlötdingens nachgebrannt. Es ist ungefähr so groß wie ein DIN A 5 Blatt.

Ich finde es ganz cool. Oder sieht es zu sehr nach „Oh du schöner Westerwald aus“?

Da heute zufälligerweise Dienstag ist, verlinke ich es mal wieder beim Creaselbigen

Bis die Tage

die fraumasulzke

3 Kommentare

  1. Cooler Schnack, Madame!

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: