Karamell-Fudge mit Fleur de Sel

Leider war es in den letzten Tagen ziemlich ruhig hier. Das kam hauptsächlich daher, daß ich mir den mittleren Zeh verstaucht/gebrochen/aufjedenfallZIEMLICHwehgetan habe. Daher konnte ich irgendwie hauptsächlich auf dem Sofa rumliegen, lesen, jammern und den Fuß kühlen, aber so langsam wirds wieder.

Heute habe ich was echt Tolles zum Nachmachen für Euch, habe ich Weihnachten auch verschenkt.

IMG_2226

Fudge, auch genannt FUTTKE

So gehts:

100 g Butter mit 100 g weißem Zucker und 200 g braunem Zucker aufkochen und so lange vor sich hin köcheln lassen, bis eine einheitliche Masse enststeht, dann langsam 1 ganze Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) dazu geben und rühren rühren rühren, bis kaum noch Bläschen kommen und das ganze hellbraun geworden ist (das kann gut 10 Min. dauern). Dann in eine gefettete Form füllen und schnell eine Prise (nicht zuviel!) Fleur de Sel draufsteuen. Vorsicht, das Zeug ist verdammt heiß! Nach dem Abkühlen in Stücke schneiden oder brechen und ggf. in Butterbrotpapier einwickeln.

IMG_2227Das Salzige vom Fleur de Sel bringt den Karamellgeschmack noch mal richtig zum Explodieren :o) Obwohl die schon wirklich sehr süss sind. Aber lecker!

Schönes Wochenende Euch

fraumasulzke

11 Kommentare

  1. Ach, Du meine Güte! Dann mal gute Besserung!

  2. Tolle Idee 🙂 Stelle ich mir sehr lecker vor!
    Ich wünsche dir gute Besserung! LG Judith

  3. So ein Geschenk hätte ich auch gern zu Weihnachten gekriegt… 😀
    (So was Leckeres hilft bestimmt auch beim Zeh-Heilen!)

  4. Ich LIEBE Karamel mit Fleur de Sel. Das muss ich die Woche unbedingt ausprobieren.

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: