Orientalische Schnittchen

Moin Welt.

Letzttens gabs im Hause Masulzke einen kleinen Anlass zum Feiern und ich habe mich mal an einer orientalischen Mezze-Tafel (Mezze = Vorspeisen) versucht. Inspiriert wurde ich dazu von einer Sonderbeileige einer bekannen Frauenzeitschrift und das sah irgendwie alles so toll aus, dass ich dachte, das , muss ich unbedingt probieren.

Es gab eine Linsen-Paprika-Suppe, Lamm-Köfte mit Pinienkernen, Tabouleh (Bulgursalat mit Petersilie), Hummus (Kichererbsen-Püree und glasierte Möhren mit Minze. Und zum Nachtisch Yoghurt mit Granatapfel-Sesam-Krokant. War alles der Hammer. Superlecker. Ok, ich habe 2 Nachmittage/Abende mit Vorbereitungen verbracht, aber mir macht sowas ja durchaus Spass. Falls jemand auch Lust darauf hat, sind hier die 3 besten Rezepte:

Linsen-Paprika-Suppe (für etwa 6 Portionen) – vegan

leider kein Bild dazu – die war so schnell aufgegessen…

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwa 1,4 l Gemüsebrühe
  • 300 g getrocknete rote Linsen
  • 1 gelbe Paprika
  • etwas Paprikapulver und Cayennepfeffer

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Lauchzwiebel putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und glasig anbraten, dann salzen. Tomatenmark dazugeben und noch 1-2 Min. mitbraten, dann die Brühe dazugeben und aufkochen. Linsen zufügen und alles bei kleiner Hitze ca. 3 Min. kochen lassen. Paprika putzen und in kleine Würfel schneiden, in die Suppe geben und noch ca 6.Minuten weiterköcheln lassen, dann die Lauchzwiebeln dazu und alles mit Salz, Paprika und Cayennepfeffer abschmecken.

Tabouleh für ca. 6 Portionen – auch vegan

  • 200 g Bulgur
  • 30 g Korithen
  • 2 Bd. glatte Petersilie
  • 1 Bd. Minze
  • 250 g Kirschtomaten
  • 200 g Gurke
  • 4 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • etwas gem. Kumin
  • 6 EL Olivenöl

Bulgur und Korithen mischen und mit etwa 400 ml kochendem Wasser übergießen. Ca. 7 Min. ziehen lassen, bis das Wasser aufgenommen ist. Kräuter putzen, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Tomaten und Gurken in mundliche Stücke schneiden. Alles vermischen und das Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Kumin zu einer Sauce rühren und unterheben, ggf. nochmals abschmecken.

20150507_192634Möhren mit Minze für ca. 6 Portionen – vegetarisch

Bild siehe oben!

  • 1 kg feine Bundmöhren, Salz
  • 2 EL Butter, 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Raz el Hanout (marokkanische Gewürzmischung)
  • 1 TL Sesam, 1 TL Schwarzkümmel
  • 1/2 Bd. Minze

Möhren schälen und oben etwas Grün stehen lassen – Auge isst schließlich mit und in Salzwasser bißfest kochen, Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen, Möhren kurz anbraten, Honig, Raz el Hanout, Sesam und Schwarzkümmel drübergeben, alles gut schwenken und mit Salz, Honig und Raz el Hanout abschmecken. Zum Schluss Minze grob hacken und Möhren anrichten und damit bestreuen.

Das ist der Hummus, der war auch der Knaller...

Das ist der Hummus, der war auch der Knaller…

...und so sah der Nachtisch aus...

…und so sah der Nachtisch aus…

Soooooooooo lecker!

Bis die Tage

die fraumasulzke

3 Kommentare

  1. Ha! Und ich habe mir vor… naja wenn nicht sogar schon länger… ein Mezze-Kochbuch gekauft. Und noch kein einziges Rezept daraus gekocht *seufz*
    Gut gemacht, Frau Masulzke!

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: