Erdbeer-Basilikum-Minz-Sorbet

Moin Welt.
Hört sich Erdbeere und Basilikum für Euch ungewohnt an?

Glaubt mir, das ist das Köstlichste, was es gibt! Kennengelernt haben wir diese Kombination vor ein paar Jahren auf Rügen und seitdem machen wir es immer mal wieder selbst, vor allem bei dieser Bullenhitze eine kühl-herb-süsse-Erfrischung. So geht’s:

nur noch etwas Zucker, mehr braucht man nicht

nur noch etwas Zucker, mehr braucht man nicht

Erdbeeren nach Belieben, etwas Puderzucker, etwas frischen Basilikum und frische Minze. Alles in einen Becher und pürieren. Ich mach das immer so pi mal Daumen von den Mengen her  (es waren für 500 g Erdbeeren 2 EL Puderzucker und so 1-2 Zweige jeweils von den Kräutern – einfach nach Gefühl und persönlichem Geschmack). Insgesamt darf es im nicht gefrorenen Zustand etwas stärker schmecken, das relativiert sich dann später.

romikamasulzke-erdbeersorbet (3)Dann in eine flache Schüssel geben, ins Gefrierfach und ca. alle ½ Stunde mit der Gabel durchrühren. Bei mir hat es 1,5 Stunden gedauert, bis das Sorbet perfekt war. Man kann auch Eis am Stiel draus machen, schmeckt bestimmt auch lecker.
Ich nehm noch eins…

romikamasulzke-erdbeersorbet (6)Bis die Tage
Die fraumasulzke

2 Kommentare

  1. boa. klingt das gut! ich persönlich liebe ja Erdbeere-Wassermelone-Fetakäse! liegrü:-)

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: