Zauberhafte Papierwerkstatt – DIY

Moin Welt.

Das war ja eine Überraschung, als neulich das Buch „Zauberhafte Papierwerkstatt“ von Isabelle Guiot-Hullot vom Landwirtschaftsverlag Münster (das sind die mit der Landlust) in meinem Briefkasten lag. Ich hatte auf der Buchmesse schon damit geliebäugelt und freute mich nun – als bekennende Papierliebhaberin – umso mehr.

fraumasulzke-zauberhafte-papierwerkstatt (1)

Erster Eindruck: das schlichte Design und die wunderschönen Figuren aus altem Papier, Treibholz und Papierdraht haben sofort meine Lust geweckt, mich ans Werk zu machen. Der Inhalt des Buch gliedert sich in eine kurze Einführung in das Material und in die Grundtechniken und eine ausführlichen Teil mit Ansicht/Anleitung und Schablonen.

Leider war es nicht ganz einfach, den entsprechenden Papierdraht zu bekommen, um die Technik mal auszuprobieren. Das Hobby-Zubehör-Geschäft des Vertrauens hatte ihn nicht und ich wollte nicht direkt eine Rolle mit 80 m kaufen. Zum Glück hat mir dann die nette Frau Strak vom Blumengeschäft FlowerStyle in Königstein ein paar Meter zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür nochmal!

Habe mir also ein Motiv ausgesucht und losgelegt. Ging erstaunlich einfach und gut! Die Anleitung ist gut, aber es erklärt sich auch ziemlich von selbst.

Man biegt aus dem Draht die Figuren vor...

Man biegt aus dem Draht die Figuren vor…

...sucht sich ein schönes Papier zum dahinter-kleben und ein Stück Holz zum draufkleben...

…sucht sich ein schönes Papier zum dahinter-kleben und ein Stück Holz zum draufkleben…

fraumasulzke-zauberhafte-papierwerkstatt (6)

Schon fertig!

Ich mag ja so Sachen, bei denen man nicht so ewig an irgendwas rumfummeln muss und bald Erfolgserlebnisse hat. Hat man hier definitiv! Für meine kleine Figur mit dem Stern habe ich vielleicht inkl. Trockungszeit des Klebers 1 Stunde gebraucht. Und man braucht überhaupt keine Heißklebepistole!

Was ich echt hilfreich fand: die Längenangabe für den Draht, weil schwierig abzuschätzen, wieviel Draht ich für Figur oder Zubehör brauche, damit es nicht zu klein wird.

Ich mag die einfachen Motive und das alte Papier. Treibholz sowieso. Also werde ich bestimmt nochmal was aus dem Buch machen.

Dieses Exemplar wurde mir freundlicherweise kostenlos vom Landwirtschaftsverlag Münster zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich hierfür. Meine Meinung und meine Liebe zu Papier sind meine eigene!

Bis die Tage

diefraumasulzke

 

7 Kommentare

  1. Wunderschön! Gerade, weil es so schlicht und einfach (zu machen) ist.

    Liebe Grüße und viel Spaß bei weiteren Papierbasteleien,
    Nicole

  2. Hej Merle, gehört das zu den Buchmesse-Ergebnissen über die Du neulich so mysteriöse Andeutungen machtest? Das wäre ja toll. (Denn ich kann mich noch gut erinnern, dass Du Dir genau das Anfang des Jahres gewünscht hast. Also Rezensionsexemplare zu besprechen. Da waren wir im 24hours und es hat genauso geregnet wie heute.) Schönen Tag!

    • fraumasulzke

      16. November 2015 at 22:11

      Ja genau 🙂 Wir müssen dringend mal wieder bei Regen (oder auch ohne) irgendwo sitzen und sprechen! LG

  3. Hallo! Ich mache auch Figuren aus Papierdraht. Aber noch nicht solang. Jetzt habe ich ein Problem. Ich habe einen grossen Engel gemacht. Leider gibt dieser nach hinten wenn ich ihn in das Holz stelle. Was kann ich tun, dass es besser hält?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    MFG

    • fraumasulzke

      4. September 2016 at 9:52

      Hallo Carolin, vielleicht das Papier auf der Rückseite ein wenig mit Leim verstärken, damit es stabiler wird? VG Merle

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: