Monat: Februar 2016

Ich kleb‘ Dir eine

Moin Welt.

Letztes Wochenende war ich zum zweiten Mal auf dem Bloggerbreakfast – wie letztes mal im Wiesbadener Heimathafen von der überaus entzückenden Giovanna organisiert mit vielen netten Bloggerinnen und leckerem Frühstück (Hier ist übrigens der ausführliche Bericht von meinem ersten Mal). Dieses Mal gab einen Vortrag von Lisa zum Thema Mediakit und im zweiten Teil die Ankündigung „Wir basteln mit DuckTape“. Naja, ich bastel zwar gerne, aber Ducktape? Ducktape war für mich bisher Klebeband. Bunt zwar, aber Klebeband. So ähnlich wie Tesa, nur in stabil. Was kann man da schon groß mit machen? Ich hatte so Flicken für kaputte Kinderplanschbecken im Sinn oder Ähnliches…Wie gut, dass ich mich eines besseren habe belehren lassen. Ducktape ist toll und macht Spaß.
Weiterlesen

10 Fakten über mich

Moin Welt.

  • Ich mag keine vorgewärmten Sitze.
  • Als Kind hatte ich Angst vor Geisterbahnen. Also vor den Figuren außerhalb. Meine Großeltern mussten dann auf dem Rummel immer weiträumig ausweichen. Heute habe ich Angst vor Baggern.
  • Ich kann eine mousse au chocolat herstellen, für die ich schon einen Heiratsantrag bekommen habe (möchte jemand vielleicht das Rezept?)

Weiterlesen

Buchrezension: Tote haben kein Zahnweh von Isabella Archan

Moin Welt.

Neulich habe ich eine ganz entzückende Email von der Krimi-Autorin und Schauspielerin Isabella Archan bekommen, die anfragte, ob ich ihren neuen Krimi „Tote haben kein Zahnweh“ rezensieren wollte. Da ich eigentlich immer Büchernot habe, d.h. gerade mein letztes Buch auf dem Stapel in Arbeit oder auch gar nix mehr zu lesen, würde ich selten nein sagen, wenn mir jemand ein Buch schenken will. Obwohl Krimis nicht zu meiner allerersten Wahl gehören, gibt es durchaus auch welche, die ich sehr gern gelesen habe, z.B. mag ich die skandinavischen Autoren ganz gern.
Weiterlesen

Teppanyaki: Restaurant Kabuki

Moin Welt.

Ihr kennt das: beim Italiener nimmt man immer die 73 (Pasta arrabiata) und beim Chinesen immer Hähnchen süsssauer. Tausendfach bewährt, schmeckt immer gut. Zeit für was Neues, was GANZ NEUES auf die Geschmacksnerven. Und dann kommt das Kabuki in Frankfurt ins Spiel. Bei diesem Restaurant handelt es sich um ein wirklich authentisch japanisches Teppanyaki-Restaurant, das bedeutet, dass man direkt vor sich eine heiße Platte hat, an dem der Koch vor seinen (erstaunten) Augen das Gericht nur für dich zubereitet. Und wow, das ist ein Erlebnis.


Weiterlesen

Buchrezension: Nählust statt Shoppingfrust mit Verlosung

Moin Welt.

Schon seit einiger Zeit liegt hier das Buch „Nählust statt Shoppingfrust“ von Meike aka fraucrafteln. Falls jemand das noch nicht weiss, bin ich mit Meike schon seit ca. 20 Jahren befreundet und logo, dass ich ihr Buch schon direkt nach dem Erscheinen gelesen habe und logo auch, dass ich vielleicht ein ganz klein wenig befangen bin in meiner Meinung. Ich wollte es nur gesagt haben ;o)

Also das Buch. Wie der Titel schon sagt, geht es ums Nähen und zwar um das Nähen von Kleidung. Und noch genauer, um das Nähen von Kleidung für SICH selbst.
Weiterlesen

Mein Besuch auf der creativeworld 2016

Moin Welt.

Letztes Wochenende war hier in Frankfurt BigBahnhof. Es waren gleich 3 Messen auf einmal, nämlich die Christmasworld, die Paperworld und die Creativeworld, kurz CPC. Auf Einladung der Messe Frankfurt konnte man sich als Blogger akkreditieren und sich auf den Messen, die eigentlich nur Fachbesuchern vorbehalten sind, umsehen. Klar, dass ich mir die Chance nicht entgehen ließ als alte Bastel-Uschi, wobei ich mich eigentlich nur auf Creativeworld konzentriert habe. Christmas war mir irgendwie noch zu nahe und für die Paperworld hatte ich dann kaum noch Zeit. Vielleicht nächstes Jahr und dann 2 Tage einplanen.
Weiterlesen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑