luminale – Biennale der Lichtkultur in Frankfurt

Moin Welt.

Frankfurt stellt sich ja gern mal in eine Reihe mit Hamburg, Berlin, München oder Köln. Naja.

Was Frankfurt allerdings kann, ist Kunst. Wir haben hier eine Menge wirklich beeindruckender Museen. Und jetzt die Tage war Biennale der Lichtkultur bei uns, die parallel zur light + building Messe stattfand und das war ganzschön toll.

Es gab eine Menge Führungen und Begehungen und Rundfahrten, die alle im Nullkommanix ausverkauft waren, die Stadt war knallvoll und selbst die kostenlose Busrundlinie war nicht aufzufinden.

fraumasulzke-luminale (4)

War aber alles egal, weil nämlich die allermeisten Kunstwerke und Lichtinstallationen umsonst und draußen waren und man entspannt durch die Stadt spazieren konnte – die Entfernungen sind ja auch nicht so groß – und sich alles, was einem so vor die Augen kam, in Ruhe ansehen. Erst hatte ich ja vor, mit dem Stativ mal ein paar Versuche mit Langzeitbelichtung zu machen, aber es war einfach so voll, dass das nicht wirklich möglich war. Bzw. wollte ich mich nicht mit den Nerds um die besten Plätze hauen. Also habe ich versucht, den Arm irgendwo abzustützen oder mit der ISO-Zahl gearbeitet, um einigermaßen gute Bilder zu bekommen.

Hauptbahnhof in den aktuellen Sorbetfarben der Saison

Hauptbahnhof in den aktuellen Sorbetfarben der Saison

Dieses äh...Ding reagierte auf Lautstärke. Je lauter es war, desto mehr Stäbe leuchteten

Dieses äh…Ding reagierte auf Lautstärke. Je lauter es war, desto mehr Stäbe leuchteten

Diese Schiffchen fuhren in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs herum

Diese Schiffchen fuhren in der Eingangshalle des Hauptbahnhofs herum

fraumasulzke-luminale (14)

fraumasulzke-luminale (12)

Dies ist, glaube ich, gar keine Kunst

Dies ist, glaube ich, gar keine Kunst

fraumasulzke-luminale (17)

Bis die Tage

die fraumasulzke

4 Kommentare

  1. Hallo Merle, das sind tolle Bilder geworden trotz fehlendem Stativ. Gerade das erste finde ich richtig professionell. Schöne Woche. LG Undine

  2. Moin Merle, irgendwie kommt der gefällt-mir-Button nicht. Dann eben so: gefällt mir.

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: