Creativeworld 2017: Trends und News aus dem DIY-Bereich

Moin Welt.

Einer der unbestreitbaren Vorteile des Bloggerlebens ist, dass man an Messen teilnehmen kann, die sonst nur Fachbesuchern vorbehalten sind. So war ich also letztes Wochenende auf den Messen creativeworld und paperworld unterwegs, um mich über neue Trends zu informieren, zu netzwerken und natürlich neue Ideen für Euch mitzubringen.

Diese Messen sind vergleichsweise klein (jeweils „nur“ 2 Hallen – ganz im Gegensatz zur riesigen Buchmesse), trotzdem war ich 2 Tage unterwegs und habe nicht alles sehen können. Hier kommen meine ganz persönlichen DIY-Trends fürs nächste Jahr für Euch:

Was bleibt?

Mich hat erstaunt, das sich überall Bügelperlen gesehen habe. Ein absoluter Klassiker, neu und teilweise so entzückend interpretiert, dass ich sofort loslegen will!

 

fraumasulzke-creativeworld17-(22)

Ebenso ungewöhnlich fand ich, überall selbstgemachte Seife zu sehen. Dieser Trend hängt vielleicht mit damit zusammen, dass überall versucht wird, Müll zu sparen? Ist bisher jedenfalls irgendwie an mir vorbeigegangen.

Weiter schwer in sind selbstgehäkelte Figuren, hier entzückende Sets von einer kleinen Firma aus Holland *klick

fraumasulzke-creativeworld17-(107)

Ein ebenso anhaltender wie ungebrochener Trend ist Handlettering – man sieht es überall (zunehmend auch auf Postkarten o.Ä.) und mittlerweile bekommt man auch die dazu nötigen Brushpens beim Schreibhändler um die Ecke. Kurz vor Weihnachten war Instagram auch mit wunderschönen Letterings und Zeichnungen auf Fensterscheiben voll (mit Kreidestiften natürlich) – dazu gibt es in Kürze hier aber noch einen Extra-Post!

Was kommt?

Sticken! (Lacht mich zur Zeit auch sehr an…)

fraumasulzke-creativeworld17-(28)

Urban Gardening, bzw. Minigärten:

Sehr beliebt in allen Variationen auch das Monstera-Thema.

Was ich auch schon vor einiger Zeit mal ausprobiert habe und jetzt wieder vermehrt gesehen habe, ist das kreative Verarbeiten von Schrumpffolie – hauptsächlich als Schmuck umgesetzt (finde ich spannend)

fraumasulzke-creativeworld17-(7)

Kennt Ihr die? Die ist im Ursprungszustand weich und biegsam und man kann sie bemalen oder bestempeln und nach einer kurzen Aushärtung im Backofen ist sie steinhart und um ca. 50 % kleiner – deshalb Schrumpffolie. Hier gibt es viel Auswahl.

Im Partybereich sind Luftballons in gold oder silber in Buchstaben- oder Zahlenform gefragt

und zunehmend sieht man Piñatas. Das sind Figuren aus Pappmaché, innen hohl und gefüllt mit kleinen Geschenken und Süßigkeiten, die mit verbundenen Augen mit einem Stock so lange gekloppt werden, bis sie platzen und ihren Inhalt verstreuen. Kommt ursprünglich aus Südamerika, meine ich. Muss ich auch unbedingt mal machen.

fraumasulzke-creativeworld17-(75)

Und die Flops?

Was ich irgendwie nicht mehr sehen kann, ist Kork. Korktaschen, Korkhandyhüllen, Korkkalender, Korkpapier, Korkschmuck, Korkkorken…Geht es Euch auch so?

Und auch wenn der Betontrend nach wie vor da ist und die matten Oberflächen auch immer noch generell in sind – Knetbeton geht m.E. auch gar nicht. Wofür braucht man sowas?

fraumasulzke-creativeworld17-(48)

Trendshow

Auf der Messe gibt es auch ein Areal mit einer Trendshow – dieses Jahr sind es die Themen „Whimsy“ (kontrastreich, bunt), „Thoughtful“ (zart, zurückhaltend) und „Imperfect“ .

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier noch ein paar weitere persönliche Highlights von mir:

Wunderschöne, handgemachte Girlanden und Papeterie aus nepalesischem Papier *klick

Überall Inspiration…

und eine Atmosphäre von Kreativität, hier die schönen Bascettasterne am Stand von folia

fraumasulzke-creativeworld17-(17)

fraumasulzke-creativeworld17-(72)

Mein Bericht von der Paperworld kommt die Tage nochmal gesondert.

Gibt es irgendwas, was Euch besonders interessiert, worüber sollte ich unbedingt mal schreiben/berichten, was mal ausprobieren? Habt Ihr da Wünsche?

Ich bedanke mich bei o.g. verlinkten und den folgenden Firmen für die Möglichkeit, an den Ständen zu fotografieren: Rico Design, Securit, Hobbyring, Rayher und ScrapCooking

Bis die Tage

Die fraumasulzke

 

2 Kommentare

  1. Du bist ja doch ganz schön rumgekommen! Erzähl bei Gelegenheit mal mehr von der Schrumpffolie! Liebe Grüße

  2. Die Schrumpffolie finde ich auch ganz interessant. Die Häkeltiere schau ich mir auch gleich mal an. Ein Einhorn steht ganz oben auf meiner Liste. LG Undine

Kommentar verfassen

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: