Besuch auf der creativeworld und DIY-Trends 2018

Moin Welt.

Eins der Highlights in meinem kreativen Jahr ist ja eindeutig der Besuch auf der creativeworld. Die creativeworld findet zeitgleich mit der paperworld und der christmasworld statt und alle sind reine Fachbesucher-Messen, d.h. als Otto-Normalbasteluschi kommt man da nicht rein. Man kann auch nichts kaufen – was manchmal ganz gut ist bei all den tollen Sachen. Die creativeworld ist eindeutig mein Favorit, obwohl ich ja auch Papier liebe und die christmasworld ist mir im Januar irgendwie sehr fremd…

Zum Glück gibt es für Blogger die Möglichkeit, sich als Fachbesucher bzw. Berichterstatter für diese Messe zu akkreditieren und so konnte ich letztes Wochenende die diesjährigen Trends der DIY-Szene für Euch entdecken. Aber es macht nicht nur Spaß, die Messe zu erkunden, es gibt z.B. auch Bloggertreffen bei einigen Firmen, die sich wahnsinnig viel Mühe geben, uns ihre Neuheiten zu zeigen und auch der Austausch und das Treffen mit vielen anderen DIY-Blogger/innen ist toll.

Die Messe macht jedes Jahr eine Trendshow und greift dazu Impulse aus der Mode, dem Produkt- und Textildesign auf und übersetzt sie in konkrete Themenwelten. Das ist immer sehr liebevoll und originell gemacht und mich führt immer einer der ersten Wege dorthin.

Dieses Jahr haben die trendscouts die Trends „the purist“, „the gardener“ und „the colourist“ festgelegt.

„The purist liebt das Klare und Zurückhaltende. Er verwendet hochwertige Papiere und schlichte Objekte. Diese verwandelt er durch feine, kunstvolle Gestaltungen in etwas Besonderes und sehr Persönliches. Dafür verwendet er dezente, edle Farben und bevorzugt bei den Materialien subtile Kontraste.

Ob im Garten, auf dem Balkon oder der Fensterbank – mit großer Leidenschaft widmet sich the gardener der Pflanzen- und Tierwelt. Blätter, Blüten und Insekten sind die Vorlagen für Motive und Muster. Er malt z.B. in Aquarell, verwendet gern Holz, Wolle oder Leinen und liebt häkeln, stricken oder weben.

The colourist setzt seine Musterideen mit schwungvollen Pinselstrichen um – Ausprobieren ist seine Devise und gestaltet kraftvolle, energiegeladene Bilder oder bringt großzügige und lebhafte Muster auf Dosen, Schachteln und Umschläge auf. Die Hauptrolle spielt dabei immer die Farbgebung.“

(tw. zitiert aus dem Pressematerial der Messe)

Wie immer würde ich mich als eine Mischung aus allen bezeichnen 😉 Was gefällt Euch am besten?

Meine ganz persönlichen Trends und Neuentdeckungen zeige ich Euch dann nächste Woche, ok?

Bis die Tage

Merle

4 Kommentare

  1. Da bin ich gespannt auf deine Neuentdeckungen! Die ersten Bilder sind ja schon vielversprechend 🙂
    Liebe Grüße,
    Miriam

  2. Hi Merle, das sieht ja schon richtig vielversprechend aus. Ich bin auch eine Mischung aus allem mit leichtem Hang zum Couloristen. Freue mich schon auf deine Neuentdeckungen. LG Undine

  3. Ich bin auch eine Mischung aus allen Trends. Mit gefallen besonders gut die Armbänder, der Aquarellkasten und die bunten Tassen.
    Hat Spaß gemacht mit dir über die Messe zu laufen, müssen wir nächstes Jahr unbedingt wiederholen.

    Lieben Gruß | Barbara

Kommentar verfassen

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: