Meine persönlichen Trends und DIY-Highlights von der creativeworld 2018

Moin Welt.

Während ich mir schon auf der nächsten Messe die Füße für Euch platt laufe (in Frankfurt läuft dieses Wochenende die weltgrößte Konsumgütermesse ambiente), zeige ich Euch noch wie versprochen, meine ganz persönlichen Favoriten von der creativeworld.

Und nur für die Transparenz: in keiner Weise irgendwie gesponsort oder so. Nur persönliche Begeisterung!

Watercolour

Ein großer Trend, der sich  aus, bzw. neben dem Handlettering entwickelt, ist Aquarell, bzw.Watercolour. Das findet sich überall und besonders aufgefallen sind mir hier die in fantastisch leuchtenden Farben Aquarellstifte von kreul.

(Die Kuh ist ja wohl der Knaller, oder?)

Muss es eigentlich IMMER ein It-Tier geben?

Anscheinden ja…Der legitime Nachfolger des sich nun langsam in den Ruhestand verabschiedenden Einhorns scheint auch gefunden: das Lama, bzw. Alpaca!

Hier oben links auf dem Foto zu sehen am Stand von perlenfischer, die ihre wunderschöne Papeterie und entzückende Stempel gezeigt haben. Sind diese pudrigen Stempelfarben nicht der Knaller? Ich liebe sie!

Spielzeug aus Papier

Ich habe ein Herz für kleine Labels, die tolle Ideen haben und so ist mir die Firma pukaca aus Portugal aufgefallen, die Papierbögen anbietet, aus denen man ganz tolles Papierspielzeug selbst basteln kann- je nach Altersstufe etwas gröber oder filigraner. Der Clou ist, dass das fertige Teil immer irgendwas besonderes kann, z.B. kann dieser Hai mit den  Zähnen klappern. Superidee, oder?

Metall prägen

Am Stand von ImpressArt konnten wir so eine Art Metallstempel ausprobieren, also per Stempel quasi Buchstaben oder Muster in Armreifen oder Schlüsselanhänger einprägen (das Fachwort ist wohl „punzieren“) – ich finde es sieht klasse aus und Spaß macht es auch.

Der schönste Messestand

Der Preis für den schönsten Messestand geht auch dieses Jahr eindeutig wieder an rico, die es wirklich verstehen, jedem DIY-Trend einen modernen Look und akuten Haben-Wollen-Faktor zu verleihen.

Wobei ich vor diesen handbestickten Kissen eher in Ehrfurcht erstarrt bin…;)

Washi-Tape als Aufkleber? JA!

Mein ganz großer Liebling dieses Jahr ist die Idee der japanischen Firma bande, Washitape in allen möglichen Formen als Sticker zum „Abplücken“ auf die Rolle zu bringen – ist diese Idee nicht klasse? Es gibt alle möglichen Formen (Blumen! Fische! Kleeblätter! Katzen!), eine hübscher als die andere!

(Diese Fotos hat mir die Firma bande zur Verfügung gestellt:)

Am tollsten finde ich die Katzen. Und die Blumen. Oder?

Und das ist ein Beispiel dafür, was man daraus Tolles machen kann:

 

Ich möchte mich bei allen hier genannten Firmen für die Zeit und die Aufmerksamkeit bedanken, die sie sich für uns Blogger genommen haben, um uns ihre Neuheiten zu zeigen und zu erklären.

Außerdem bedanke ich mich bei meinen bezaubernden Bloggerkolleginnen, mit denen zusammen der Messerundgang NOCH mehr Spaß gemacht hat:

Barbara von diephotographin, Johanna von johannarundel, Kiki von lawollbindung und Susanne von pearlshabor.

Und wie findet ihr meine Favoriten?

Bis die Tage

Merle

5 Kommentare

  1. Na, da war ja was los! Das Washi-Tape als Aufkleber ist mein Favorit. Da werden die Bestände dann wohl leider wieder wachsen. Das Alpaca-Tier mag ich übrigens sehr gern. Den Trend kanntest du ja sogar schon vor der Messe. LG Undine

Kommentar verfassen

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: