Kategorie: Gemacht (Seite 1 von 13)

Unterwegs auf der h+h CologneTeil II

Moin Welt.

Wie versprochen, hier Teil II meiner Erlebnisse auf der h+h. Ich hatte mir extra einen Tag freigenommen, um schon Freitag in den Messetrubel zu starten, zum Glück habe ich es vom RheinMain-Gebiet ja nicht allzu weit.
Weiterlesen

Meine persönlichen Trends und DIY-Highlights von der creativeworld 2018

Moin Welt.

Während ich mir schon auf der nächsten Messe die Füße für Euch platt laufe (in Frankfurt läuft dieses Wochenende die weltgrößte Konsumgütermesse ambiente), zeige ich Euch noch wie versprochen, meine ganz persönlichen Favoriten von der creativeworld.

Und nur für die Transparenz: in keiner Weise irgendwie gesponsort oder so. Nur persönliche Begeisterung!

Watercolour

Ein großer Trend, der sich  aus, bzw. neben dem Handlettering entwickelt, ist Aquarell, bzw.Watercolour. Das findet sich überall und besonders aufgefallen sind mir hier die in fantastisch leuchtenden Farben Aquarellstifte von kreul.

(Die Kuh ist ja wohl der Knaller, oder?)
Weiterlesen

Besuch auf der creativeworld und DIY-Trends 2018

Moin Welt.

Eins der Highlights in meinem kreativen Jahr ist ja eindeutig der Besuch auf der creativeworld. Die creativeworld findet zeitgleich mit der paperworld und der christmasworld statt und alle sind reine Fachbesucher-Messen, d.h. als Otto-Normalbasteluschi kommt man da nicht rein. Man kann auch nichts kaufen – was manchmal ganz gut ist bei all den tollen Sachen. Die creativeworld ist eindeutig mein Favorit, obwohl ich ja auch Papier liebe und die christmasworld ist mir im Januar irgendwie sehr fremd…

Zum Glück gibt es für Blogger die Möglichkeit, sich als Fachbesucher bzw. Berichterstatter für diese Messe zu akkreditieren und so konnte ich letztes Wochenende die diesjährigen Trends der DIY-Szene für Euch entdecken. Aber es macht nicht nur Spaß, die Messe zu erkunden, es gibt z.B. auch Bloggertreffen bei einigen Firmen, die sich wahnsinnig viel Mühe geben, uns ihre Neuheiten zu zeigen und auch der Austausch und das Treffen mit vielen anderen DIY-Blogger/innen ist toll.

Die Messe macht jedes Jahr eine Trendshow und greift dazu Impulse aus der Mode, dem Produkt- und Textildesign auf und übersetzt sie in konkrete Themenwelten. Das ist immer sehr liebevoll und originell gemacht und mich führt immer einer der ersten Wege dorthin.

Dieses Jahr haben die trendscouts die Trends „the purist“, „the gardener“ und „the colourist“ festgelegt.
Weiterlesen

Kleid Nr. 1 selber nähen

Moin Welt.

Da sind wir also wieder. Ich wünsche Euch allen ein glückliches neues Jahr. Überall liest man von neuen Plänen, Umstruktierungen, Aufräumaktionen…hier bleibt erstmal alles beim Alten – irgendwas muss ja mal so bleiben, wie es war, oder? 😉

Ich wollte Euch schon länger von meinem neuen Lieblingskleiderschnitt, dem Kleid Nr. 1 von Rosa P. alias Rike, erzählen. Ich habe Rike auf dem Lillestofffestival kennengelernt und sie war so nett, mir einen (Papier)Schnitt von diesem Kleid zu schenken – vielen lieben Dank nochmal dafür! Wenn Ihr ihre Sachen noch nicht kennt, schaut mal bei ihr vorbei, die sind ganz toll. *klick*

Sie hat auch wunderschöne Stricksachen. Ich bin ja leider ein totaler Strickhonk, aber würde es so gern können, wenn ich das bei anderen so sehe…

(Exkurs: ich hasse ja Ebooks und das elende Zusammenkleben von 1 Mio. Papierschnipseln. Bitte mehr Papierschnittmuster! Wobei man bei vielen Ebooks auch Plotten lassen kann.)
Weiterlesen

#24kleineFreuden plus 1 – Tag 10-16

Moin Welt.

Ich liebe ja Weihnachtskarten – und erst recht, wenn man vollkommen unerwartet welche bekommt. Das war also eine echte  Zusatzfreude plus 1, als ich gestern die wunderschöne Karte von Karin , die dieses Jahr leider nicht beim Adventskalender dabei sein kann, aus dem Briefkasten geholt habe. Vielen Dank dafür!

Jetzt zu den #24kleinenFreuden!

Tag 10 hat nochmal Helen gestaltet und ein Lesezeichen genäht:


Weiterlesen

DIY-Adventskalender #24kleineFreuden – Tag 1-9

Moin Welt..

Es ist ja schon viel Arbeit, ein Geschenk 24 x herzustellen. Und erst recht das Umpacken (siehe mein letzer Post). ABER: das Ergebnis zählt. Und ich muss sagen, ich freue mich jeden Morgen, mein Päckchen auszupacken. Und wer nicht mitgemacht hat, der kann hier jetzt mal gucken:
Weiterlesen

#24kleineFreuden – behind the scenes

Moin Welt.

So, nun kann der Advent kommen. Alle Pakete sind versandt und hoffentlich schon bei Euch angekommen. Heute möchte ich Euch mal erzählen, wie diese Aktion so überhaupt abläuft und was da alles so passieren kann.

Nach unserem Aufruf und dem Verteilen der Nummern dauert es erfahrungsgemäß maximal 2 Wochen, bis die ersten 1-2 Pakete eintreffen. Ich bin jedes Mal total fertig, dass manche Leute so dermaßen schnell sind (habt Ihr heimlich 24 DIY-Projekte zuhause rumliegen?). Um diese Zeit habe ich normalerweise die ersten 1-2 Ideen wieder verworfen und bin mir so langsam im Klaren, was ich überhaupt machen will.
Weiterlesen

DIY: Papiervögelchen

Moin Welt.

Neulich habe ich bei meiner Freundin E. diese entzückenden Papiervögelchen gesehen und vor meinem inneren Auge entstanden dekorierte Zweige, Geschenkanhänger usw. – ihr kennt das 😉 Irgendwie lande ich doch immer wieder bei Papier. Stoff und Papier scheint mein Ding zu sein. Und weil ich schnelle Ergebnisse mag, die auch noch gut aussehen, darf ich Euch mit E. Einverständnis ihre Papiervögelchen heute zeigen:


Weiterlesen

KochBar: Rezept für Griesbrei, der glücklich macht

Moin Welt.

Letztens bin ich vom Büro nach Hause gehetzt und es war mal wieder so, dass ich tierischen Hunger hatte, aber nix vorbereitet. Ich möchte dann sehr gern etwas Gesundes und Sattmachendes essen, in der Realität habe ich dann aber keinen Nerv, mich stundenlang hinzustellen und etwas entsprechendes zu Kochen. Also ist es oft genug ein KäsebrotirgendwasvomAsiatenwasebennochsoanRestendaist.
Weiterlesen

Das Praxisbuch Collagen: Es war einmal ein Stück Papier

Moin Welt.

Es soll ja Leute geben, die kaufen Stoff (also Stoff zum Nähen, nicht dass es hier Mißverstädnisse gibt) und können den gar nicht anschneiden, weil sie ihn immerzu anfassen streicheln müssen. Mir geht das gelegentlich so mit Büchern.  Die sind einfach SO schön, dass man sie immerzu anfassen und anschauen muss. Die Bücher vom Hauptverlag sind so. Schade nur, wenn sie eigentlich dazu gemacht sind, dass man sie kaputt machen soll. OH NEIN!

Hier sieht man mich beim Bücherstreicheln 😉

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑