Schlagwort: Weihnachten

#24kleineFreuden plus 1 – Tag 10-16

Moin Welt.

Ich liebe ja Weihnachtskarten – und erst recht, wenn man vollkommen unerwartet welche bekommt. Das war also eine echte  Zusatzfreude plus 1, als ich gestern die wunderschöne Karte von Karin , die dieses Jahr leider nicht beim Adventskalender dabei sein kann, aus dem Briefkasten geholt habe. Vielen Dank dafür!

Jetzt zu den #24kleinenFreuden!

Tag 10 hat nochmal Helen gestaltet und ein Lesezeichen genäht:


Weiterlesen

#24kleineFreuden – behind the scenes

Moin Welt.

So, nun kann der Advent kommen. Alle Pakete sind versandt und hoffentlich schon bei Euch angekommen. Heute möchte ich Euch mal erzählen, wie diese Aktion so überhaupt abläuft und was da alles so passieren kann.

Nach unserem Aufruf und dem Verteilen der Nummern dauert es erfahrungsgemäß maximal 2 Wochen, bis die ersten 1-2 Pakete eintreffen. Ich bin jedes Mal total fertig, dass manche Leute so dermaßen schnell sind (habt Ihr heimlich 24 DIY-Projekte zuhause rumliegen?). Um diese Zeit habe ich normalerweise die ersten 1-2 Ideen wieder verworfen und bin mir so langsam im Klaren, was ich überhaupt machen will.
Weiterlesen

#24kleineFreuden Woche 3

Moin Welt.

Also dieses Jahr haben wir uns echt selbst übertroffen. Ein Geschenk schöner als das andere. Wollen wir nicht einfach weitermachen? So #365kleineFreuden vielleicht???

Ok. Kleiner Scherz, wenn man jeden Tag so etwas Schönes bekäme, wäre es ja irgendwann nichts Besonderes mehr. Allerdings ist es schon ein etwas komisches Gefühl, zu sehen, wie die Adventskalenderkiste jeden Tag leerer wird – andererseits bin ich, wie es sicher vielen von Euch geht – einfach weihnachtsreif und habe so langsam keine Lust mehr auf Jahresendhetze im Büro und privat. Hier sind Tag 11 – 17 und ich freue mich wahnsinnig auf die restlichen #7kleinenFreuden.

Tag 11: Hergestellt von Annette

Tag 11: Hergestellt von Annette

Weiterlesen

#24kleineFreuden – Stofftasche bedrucken und mehr

Moin Welt.

Soviele klasse Ideen. Wie letztes Jahr bin ich total geplättet von den wunderbaren kleinen Überraschungen, die Euch eingefallen sind. Hier seht ihr Tag 4 bis 10:

Tag 4: Hergestellt von Susanne

Tag 4: Hergestellt von Susanne

Weiterlesen

DIY-Krimi äh…Adventskalender #24kleineFreuden und Verlosung

Moin Welt.

Nach unzähligen Whatsapp-Nachrichten, nicht weniger Emails zwischen Undine und mir und viel viel Aufregung, kann ich Euch nun vermelden, dass es geschafft ist. Unser DIY-Adventskalender steht und in den nächsten Tagen bekommt ihr Euer Paket.

Leider gab es einige „Stolpersteine“ – z.B. haben 2 Teilnehmerinnen unsere Emails aus tw. nicht mehr nachvollziehbaren Gründen nicht erhalten und beide haben in einer Tag-und-Nacht-Akkord-Bastelaktion in wenigen Tagen ihren Beitrag fertiggestellt – ganz großartig und vielen Dank für Euren Einsatz Kiki und Ann-Kathrin.  Außerdem gibt es tatsächlich zwei Teilnehmerinnen, die erst zugesagt haben und dann KEIN Paket geschickt und auch nicht mehr abgesagt oder auf unsere Emails reagiert.
Weiterlesen

DIY-Adventskalender 2016 #24kleineFreuden (Werbung)

Moin Welt.

Es geht wieder lo-hos. Und ich muss ehrlich sagen, ich freue mich wie verrückt, dass wir dieses Jahr wieder einen DIY-Adventskalender auf die Beine stellen werden, wir alle zusammen! Und noch mehr freue ich mich, dass die tolle Undine wieder mit von der Partie ist!

Auf dem Bild oben seht ihr übrigens meine ganz persönlichen Lieblinge von 2015 (die übrigens das ganze Jahr bei mir standen und mir Freude gemacht haben. Sind die nicht super-super-toll?)

Wir haben uns das Motto #24kleineFreuden überlegt, weil so in der Adventszeit jeder stressige Morgen mit einem Lächeln im Gesicht starten kann.
Weiterlesen

Heute bin ich an der Reihe – mein Tür(t)chen

Ich bin ja schon ein wenig aufgeregt: heute öffnen 22 Blogger-Kolleginnen und ein -kollege mein Tütchen.

So hab ichs eingepackt

So hab ichs eingepackt

Ich habe bisher jeden Morgen mit großer Spannung und Vorfreude meinen Adventskalender aufgemacht und hoffe, Euch gefällt mein Lichtglas genauso wie ich mich bisher immer über alles gefreut habe. Absichtlich habe ich keine ausdrücklichen Weihnachtsmotive benutzt, damit man es vielleicht auch im März oder Oktober verwenden kann ;o)

IMG_1451IMG_1450Ich wünsche allen ein friedvolles, leuchtendes Weihnachtsfest!

Beste Grüße

Merle

Ein Plädoyer für den Weihnachtsbaum am Heiligabend. Mit echten Kerzen!

Heute nachmittag war es soweit: ich hab keine Lust mehr.

Nach gefühlt 100 eingepackten Päckchen und geschriebenen Weihnachtskarten, Weihnachtsbaum besorgen, Plätzchen backen und jahreszeitlich inspirierter Dekoration reicht es mir jetzt mit Vorbereitung. Ich bin bereit! Santa kann kommen. Wobei ich dazu sagen muß, dass ich durchaus kein Weihnachtshasser bin, sondern den ganzen Klimbim drumherum doch ganz schön finde. Es macht mir Spaß, Karten selbst zu machen und mir für jeden ein Geschenk zu überlegen, ich liebe es, Plätzchen zu backen und Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

Aber irgendwann kommt der Punkt, da reicht es dann. Genauso geht es mir übrigens mit dem Weihnachtsbaum. Ich finde es UN-FASS-BAR und UN-BE-GREIF-LICH, daß es tatsächlich Leute geben soll   gibt, die ihren Baum schon Anfang Dezember im Wohnzimmer aufstellen, schmücken (!) und sich den Advent drüber „daran erfreuen wollen“. Das geht doch nicht. Der Weihnachtsbaum gehört doch zu Heiligabend! Damit ist doch der ganze Glanz dahin, finde ich. Das scheint aber auch vielleicht eher so ein süddeutscher Brauch zu sein, weil ich das im Norden nicht so kenne – da stellt man den Weihnachtsbaum vorher höchstens vielleicht mit einer Lichterkette auf die Terrasse.

Genauso geht es mir übrigens mit den elektrischen Lichtern. Bei uns gehören echte Kerzen an den Baum und das Argument: „Aber dann muß man ja immer dabei sein…und überhaupt zu gefährlich wegen den Kindern…“ lass ich leider auch nicht gelten. Klar muss man dabei sein, der Baum soll ja auch nicht den ganzen Tag über leuchten, sondern der Kerzenschein macht es zu etwas Besonderem. Bei uns gab es übrigens IMMER schon echte Kerzen, als ich Kind war (mit noch 2 kleineren Geschwistern) und auch als der kleine Herr Masulzke noch klein war. Da muß man dann schon ein bißchen aufpassen, aber das geht schon. Es ist übrigens noch NIE etwas passiert.

Und nach Weihnachten kann der Baum dann auch bald wieder weg, bei mir so um Neujahr herum (hängt auch von der Müllabfuhr ab), weil er eben zu Weihnachten gehört. Wenn man ganz streng ist, muß der Baum ja bis Maria Lichtmeß (ich glaube 11. Februar) stehen bleiben. Dann hat man theoretisch das Nadelding von Anfang Dezember bis Mitte Februar. Da kann man ihn dann eigentlich auch gleich stehen lassen bis wieder Dezember ist. Oder? ;o)

Schreibt mir doch mal in den Kommentaren, wie es bei Euch so ist, das interessiert mich wirklich.

Hier das Tüt(r)chen von heute: Eine Kette mit Elchanhänger aus Kaltporzellan. Vielen Dank an Tobia.

20141217_113923Bis die Tage, viele Grüße

fraumasulzke

X-Mas Karten

Machen wir uns nix vor: es adventet ganz gewaltig. Und bald landen wieder tolle ECHTE Briefe im Briefkasten, sprich Weihnachtskarten. Schreibt eigentlich noch jemand „echt“? Ich schreibe mir noch mit einer Person echte Briefe und gern und viele Postkarten. Und jeder mag es doch, schöne Post im Briefkasten zu haben und nicht immer nur Rechnungen.

Für meine diesjährigen Weihnachtskarten habe ich ein rechteckiges Stück Papier mit weihnachtlichem Muster zu einem Fächer gefaltet, die Mitte ein Stück eingeschnitten und dann die Flügel nach rechts und links geknickt. Faden drum, Engel fertig, aber kopflos. Wie kriegt man nun den Kopf dran? Ich sage nur Heißklebepistole…;o) Also Schnur durch die Holzperlen und drankleben. Dann habe ich auf meiner neuen alten Flohmarktschreibmaschine Weihnachtswünsche auf Goldpapier getippt und auf die Karte geklebt. Die Engel sind innen mit einem Stück Washi-Tape festgemacht.

IMG_1517Heute mache ich auch mal beim Creadienstag mit.

Bis die Tage

die fraumasulzke

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑